Was konsumierst du ?

04.Februar 2021

Deine Diät besteht aus allem was du zu dir nimmst. 

Auch aus den Nachrichten die du konsumierst.

Ich möchte eine Erfahrung mit dir teilen. Mein Herz fühlt sich weit, leicht und erfüllt. Genau jetzt, genau hier, inmitten allem Chaos und inmitten des Umbruchs.

Ein Grund dafür ist, dass ich schon vor längerer Zeit beschlossen habe, keine Nachrichten mehr zu lesen. Zum einen, weil sie hauptsächlich negative Gefühle in mir wecken und zum anderen, weil ich mir immer die Frage stelle, ob ich durch das Lesen von negativen Nachrichten zur Verbesserung der beschriebenen Situation beitragen kann oder nicht. Wenn ich nichts zur Verbesserung der Situation beitragen kann, dann lese ich die Nachrichten nicht.

Und das mache ich aus purer Selbstliebe und Liebe zu meinen Mitmenschen, denn ich habe bemerkt, dass mich die ständigen negativen Schlagzeilen ängstigen und stressen. Das hatte in der Vergangenheit reale Auswirkungen auf mich, meine Entscheidungen und meinen Alltag. Ich wurde vorsichtiger, suchte überall nach Anzeichen für Gefahren und war auch im Umgang mit anderen reservierter.

Was es bewirkte war, dass ich mich von meinem Herz begann zu entfernen und meinem eigenen inneren Instinkt nicht mehr vertraute. Ich hörte nur noch auf diese Botschaften im Außen, die mir scheinbar halfen mein Leben zu navigieren.

Doch frage dich bitte einmal selbst, ob dich diese Gewohnheit in die Selbstermächtigung führt?

Warum lesen wir eigentlich täglich hauptsächlich negative Geschichten aus der Welt, statt uns an den guten Dingen zu erfreuen und zu stärken. Für mich war das immer ein Rätsel. Vielleicht werden in 50 Jahren Menschen den Kopf darüber schütteln, dass wir uns kontinuierlich mit Negativ-Botschaften selbst bombardiert haben.

Die Frage ist doch: Woran wollen wir uns in unserem Leben orientieren – an den Angstszenarien oder an den Hoffnungsschimmern? Sind negative Nachrichten realistischer und haben sie mehr Wahrheitsgehalt, nur, weil sie uns Angst machen? Und sind dagegen positive Nachrichten unrealistischer und trügerischer, weil sie uns Hoffnung geben?

Mehr denn je lädt uns der jetzige Wandel dazu ein uns dem Guten zuzuwenden und es wertzuschätzen. Sei dir bitte bewusst: Du wählst in jedem Moment, welche Energie du kultivierst und nährst und welcher du erlaubst etwas zu deinem Leben beizutragen.

Wenn du Unterstützung dabei brauchst dich auf das Positive auszurichten und den Fokus zu halten, dann melde dich gerne bei uns. Wir sind da für dich und hören dir kostenlos und wertungsfrei zu, damit du mit Leichtigkeit das Gute in deinem Leben wiederentdecken kannst.

TIME TO SHINE!

Alles Liebe,
Dein Neubeginn-jetzt – Team

Nachrichten_was konsumierst du_neubegin_jetzt

Foto: Nijwam Swargiary / Unsplash

Nimm mit uns Kontakt auf!